2013

di schwarzi chatz #27 ist online!

von faubern

Aus dem Inhalt:

• Sozialer Kahlschlag im Kanton Bern
Der Berner Regierungsrat steht vor der Durchsetzung eines massiven Sparpakets. Um satte 491 Millionen Franken will er die kantonalen Ausgaben in den kommenden Jahren schröpfen. Die Kürzungen treffen vorwiegend den „Service Public“. Der Grosse Rat entscheidet im November über das Sparpaket.

• Sparfieber    
Bern ist nicht der einzige Kanton, der Sparpakete schnürt

• Das Kambly-Erlebnis
Ein kleiner Erlebnisbericht über Fabrikarbeit und Produktivitätssteigerung

• Öffentliche Mitwirkung ohne Wirkung
Die öffentliche Mitwirkung in Projekten bedeutet noch lange nicht Mitbestimmung


• Recht auf Mitwirkung im Betrieb
Das Mitwirkungsgesetz bietet nur mangelhafte Hilfe für Arbeiter_innen

• Frauen in Ägypten
Der Absetzung Mubaraks gingen massive Streikwellen voraus. Gerade die Frauen spielten dabei eine wichtige Rolle 

• Mit Ricardo Flores Magón den Zócalo besetzen
In Mexiko protestieren die Lehrer_innen, ohne Zentralgewerkschaft und trotz Staatsgewalt

di schwarzi chatz #26 ist online!

von faubern

Aus dem Inhalt:

„Wed Bevölkerig nid wott, de gits haut widr Industrie“
Vor drei Jahren wurde die Kartonfabrik in Deisswil geschlossen. Der Besitzer Müller hat grosse Pläne für das Areal. Ein Augenschein.


• Produktivität auf Kosten der Arbeiter_innen
Mehr Produktivität bedeutet heute oftmals nicht mehr Freizeit, sondern mehr Belastung der Arbeiter.

• Anarchistische Bücherwürmer
Die anarchistische Büchermesse geht in Biel in die vierte Runde. Zeit, um einen Blick auf die heutige Situation von Büchermessen und die Vergangenheit zu werfen

• Solidaritätserklärung an die Streikenden der Heinrich-Böll-Stiftung
Die FAU Bern solidarisiert sich mit den kämpfenden Arbeiter_innen in Berlin.

• Protestwelle in Kolumbien
Die FARC ist momentan das kleinste Problem der Regierung.

• Anarchismus in Aktion
Colin Ward beschreibt in seinem Vorwort, dass Anarchie schon immer existiert hat, auch neben Kapitalismus und Staat. Wir müssten die Teile nur benutzen.

• Vielfältigkeiten
Anarchisten fordern im Gegensatz zu Kommunisten Dezentralisierung. Doch ist dies überall zweckmässig?

di schwarzi chatz #25 ist online!

von faubern

Aus dem Inhalt:

• Streik in SPAR-Filiale bei Dättwil

Vom 2. bis zum 13. Juni streikten elf Angestellte des Spar-Tankstellenshops in Baden-Dättwil. Ihre Forderungen sind klar: mehr Personal, bessere Arbeitsbedingungen und existenzsichernde Löhne.

• Ein deutliches Signal
Der Grossrat erhöht eigene Einkünfte, verweigert dem Kantonspersonal aber mehr Lohn

• Klagen gegen Schweiz
SGB und VPOD wenden sich an die ILO

• Linker Nationalismus
In der Abstimmungskampagne zur 1:12-Initiative wird die Linke schnell nationalistisch

• Rechtsextremismus in Frankreich
Zum Tod des Antifas Méric und ein Blick auf die rechtsextreme Szene in Frankreich

Was ist heute noch politisch?

Teil 1: Widerstand ohne Inhalt

Die Banlieu-Krawalle in Frankreich werden zu unrecht als apolitisch bezeichnet

Teil 2: Was ist also heute noch politisch?

Eine Einschätzung zum Tanz dich Frei III

di schwarzi chatz #24 ist online!

von faubern

Aus dem Inhalt:

Die Fabrik übernehmen!
Seit dem 12. Februar versuchen sich Arbeiter_innen in einer Fabrik in Thessaloniki an einer anderen Art von Krisenbewältigung: Selbstverwaltung.


• Mehr als ein Packerl Luft?
Vor ein paar Jahren noch unvorstellbar, wird im oberösterreichischen Pflegesektor über Streik diskutiert - und sogar gestreikt.

• Schüsse auf Saisonarbeiter
Bei einer Auseinandersetzung um nicht ausgezahlte Löhne wurden 26 Arbeiter_innen angeschossen.

Unfallserie bei den SBB
Im ersten Quartal dieses Jahres häuften sich Unfälle bei den SBB - wieso?

• Asylsuchende sollen DNA abgeben
Die Christdemokrat_innen rücken auf der Jagd nach Stimmen immer weiter an den rechten Rand.

• Drogenkonsumproblem
Drogen werden heutzutage nur im Kontext von Problemen angesprochen, es ginge aber auch anders.

di schwarzi chatz #23 ist online!

von faubern

Aus dem Inhalt:

Griechenland - Die kapitalistische Junta schreitet voran!
Die griechische Regierung wendet neue Strategien in der Neiderschlagung von Arbeitskämpfen an: Militarisierung und Verleumdung.


• Drei Monate Streik, ein Monat entlassen
Der Streik im Spital La Providence geht trotz Einschüchterungsversuchen weiter

• Das Boot ist schon wieder voll
Die Debatte um Eduard von Steiger und das gefährliche Geschichtsbild der SVP

Avignon lechzt nach Metropole
Eine Umgehungsstrasse und der Widerstand dagegen

• Anarchosyndikalismus im jüngeren Spanien
Die libertären Gewerkschaften während der Franco-Diktatur und danach

• Recht auf Stadt - Wohnen
Ist der Wohnraum der neu gebaut wird und bereits existiert überhaupt zeitgemäss?

di schwarzi chatz #22 ist online!

von faubern

Aus dem Inhalt:

Spanien: Aufstand in Schwierigkeiten
Sparprogramme um Sparprogramme, Proteste um Proteste: Die Nachrichten aus Spanien bieten ein diffuses Bild. Wo stehen die dortigen sozialen- und Arbeiter_innenbewegungen und welche Probleme stellen sich ihnen? Dieser Erfahrungsbericht soll einen Einblick in die aktuelle Lage vor Ort liefern.


• Wenn der Schnee von gestern zum Arbeitskampf wird
Schneeräumer in Russland kämpfen für bessere Arbeitsbedingungen

Arbeitslosigkeit und Patriotismus
Entlassungswellen und SVP-Propaganda hinterlassen Spuren im Sorgenbarometer

„Hier bekomme ich wenigstens etwas Suppe“
Arbeitsmigrant_innen landen in der Schweiz oft in Obdachlosenheimen

• Das Spital „La Providence“ wird bestreikt
Belegschaft gegen Regierung und Genolier

• Weihnachtsgeschenke bis zum Umfallen
Wer bei Amazon arbeitet hat nichts zu lachen

„Das Batallion Lucetti ist libertär und sonst nichts...“
Anarchismus und Partisan_innen in Carrara