SAUF IV: Arbeitslosigkeit - FAU-Bern - DE

SAUF IV: Arbeitslosigkeit

 

Jeden vierten Dienstag im Monat lädt die Basisgewerkschaft FAU Bern zu einem ungezwungenen Austausch, dem SAUF (Syndikalistisches Arbeiter*innen-Untergrunds-Forum) ein. Es soll eine Diskussionsplattform sein, welche ein Lernen von unten ermöglichen soll. Bei Bier, Eistee oder sonst was soll sich jeden Monat einem Thema gewidmet werden. Das SAUF ist keine Vortragsreihe, sondern ein ungezwungener Austausch untereinander. Komm doch mal vorbei, wir freuen uns.

 

Am 23. April nehmen wir uns das Thema Arbeitslosigkeit vor.

 

Viele Menschen werden einmal in ihrem Leben arbeitslos. Manche nur für kurze Zeit, bis ihr nächster Job beginnt. Andere kommen aus der Arbeitslosigkeit nicht mehr raus. Die Arbeitslosenkassen waren einst ein Selbsthilfeverein der Arbeiter*innenklasse, heute sind sie in den „Wohlfahrtsstaat“ Schweiz integriert. Damit hat sich vieles verändert: Arbeitslosigkeit ist vom zufälligen Schicksal der Arbeiter*innen zu selbstverschuldetem Elend verkommen. „Stempeln gehen“ heisst heute auch, vom Amt schikaniert zu werden. Auch für die Gewerkschaften war es ein schwerer Schlag, weswegen besonders die Bürgerlichen in den 70ern die Verstaatlichung der Arbeitslosenkassen vorantrieben.

 

Was sind die Probleme der heutigen Arbeitslosenkassen? Was waren/sind deine Erfahrungen als Arbeitslose*r? Wie hat sich Arbeitslosigkeit im gesellschaftlichen Bild und in ihrer Ausgestaltung verändert?

 

Dies könnten einige der Fragen sein an diesem Stammtisch

wir freuen uns auf dich!

 

Zurück